Rezepte

Lust auf mehr Rezepte? Das Beste ist für unsere Kunden gerade gut genug! Schicken Sie uns eine Email an a.kochems@allgaeuer-kuechenwelt.de und wir senden Ihnen unsere Rezepte zu.
SAMSTAGS KOCHVORFÜHRUNGEN UND GERÄTEEINWEISUNGEN AUF WUNSCH!
NEWSLETTER GEWÜNSCHT?
Einfach an info@allgaeuer-kuechenwelt.de eine Email senden mit Betreff: "Newsletter" und schon sind Sie mit dabei.

GEDREHTES STANGENBROT

Zutaten: Rezept für 3 Brote,(je etwa 230 g, 24 Scheiben): Für den Hefeteig: 150 g Roggenmehl (Type 1150),350 g Weizenmehl, 2 schwach geh. TL Salz, 1 Pck. Trockenbackhefe, 2 EL Obstessig, 2 TL flüssiger Honig, 300-350 ml lauwarmes Wasser Zum Bestäuben:etwas Roggenmehl (Type 1150),Zubereitungszeit:45 Minuten, ohne Teiggehzeit Backzeit: 25-30 Minuten, Zubereitung Für den Teig Roggen-m Weizenmehl, Salz und Trockenbackhefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Obstessig, Honig und Wasser hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe im etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (etwa 40 Minuten).Den gegangenen Teig leicht mit Mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen, und auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Teigrolle in 3 gleich große Portionen teilen. Jede Teigportion zu einer Stange (etwa 28 cm Länge) formen und 2 - 3-mal um sich selbst drehen, sodass eine unregelmäßige Stange entsteht. Die Teigstange auf das gelochte Backblech legen, kräftig mit Mehl bestäuben du zugedeckt so lang an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben (etwa 20Minuten). Das Backblech in den vorgeheizten Backofen (180°C) schieben (siehe Einleitung). Die Stangenbrote vom Backblech nehmen und erkalten lassen. Klimagaren ,Temperatur 180°C, Dampfstoß: 1 manuell Zeitpunkt des Dampfstoßes: sofort nach dem Einschub der Brote Dauer: 25-30 Minuten , Einschubebene: 2. von unten.Tipps: Die gedrehten Stangenbrote lassen sich gut einfrieren. Aufgetaut 5-10 Minuten bi eiben angegebener Temperatur aufbacken. Würzen Sie den Teig zusätzlich mit 2 Teelöffeln Kümmel-, Fenchel- oder Koriandersamen.

DAS ERSTE GEMÜSE

Kaum sprießt das erste, zarte Grün, ist die Lust auf frisches Gemüse. Ob gedämpft oder gebraten- Frühlingszwiebeln, Brokkoli und Co. Lassen sich raffiniert zubereiten. Zutaten für 4 Personen: 400g Reisbandnudeln, 1 TL Speisestärke, 2 EL Sojasauce, 2 EL Fischsauce, 200g Hähnchenbrustfilet, 500g Brökkoliröschen, 3 EL ÖL , 200g Zwiebeln, in Streifen, 100g Staudensellerie in Scheiben geschnitten, 4 EL schwarze fermentierte Bohnen, 125ml Geflügelbrühe, ½ Bund Frühlingszwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 15g Ingwer, frisch gerieben, 2 EL Sesamöl, geröstet, 1 TL Meersalz, 4 EL Cashewkerne, gerötet, gehackt, ½ Bund Koriandergrün Zubereitung: Nach 30 Min. in kaltem Wasser einweichen.Stärke, Soja und Fischsauce verrühren. Hähnchenfleisch in dünne Scheiben schneiden und in der Flüssigkeit 15 Minuten marinieren. Nudeln nach Packungsangabe kurz kochen, abgießen (Wasser behalten) und abschrecken. Brokkoliröschen im Nudelwasser 2 Minuten kochen. In einem Versiegelten WOK 2 EL Öl und erhitzen, die Nudeln darin 10 Minuten unter Rühren braten. Nudeln herausnehmen, warm stellen. Restliches Öl im Wok erhitzen. Zwiebeln darin anbraten. Sellerie, Hähnchenbrust und Bohnen unter Rühren etwa 4 Minuten mit braten. Brühe und Brokkoli zugeben . Alles zum Kochen bringen. Die Nudeln, Frühlingszwiebeln Knoblauch und Ingwer in den Wok geben, unterheben und erhitzen. Mit gerösteten Sesamöl und Meersalz abschmecken, mit den Nüssen und Koriander bestreuen.

POLENTA KRUSTENBROT MIT ESPRESSOBUTTER

Teig: 310 g Weißmehl, 70 g Roggenmehl, 70 g Polentagrieß, 2 1/ 2TL getrockneter Sauerteigextrakt (10g), 1TL getrocknete Hefe (4g),1 TL Zucker, ca. 270 ml Wasser, 1 EL Olivenöl, 1 TL Zitronensaft, etwa 1 1/2 TL Salz. Etwas Roggenmehl zum ausrollen und Bestäuben Espressobutter: 100 g weiche Butter, 3 EL starker, kalter Kaffee, einige Tropfen Worchester- und Tabasco-Sauce 1 Prise gemahlener Kardamon, 1 Prise Zimtpulver, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Kräutersalz Alle Teigzutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem weichen glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem Rechteck von 20 x 30 cm formen, in eine mit Öl ausgestrichene Form legen und mit Klarsichtfolie abdecken. Im Kühlschrank 12 Stunden ruhen lassen. Danach im Ofen auf Gärstufe 3, Einschubhöhe 1, ca. 1 Stunde gären lassen. Das Teigvolumen sollte sich verdoppeln. Den Teig auf eine mit Roggenmehl bemehlte Arbeitsfläche stürzen, die Oberfläche mit Mehl bestäuben und das Teigstück 3-mal um die Längsachse drehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei Pizzastufe 230° C, Einschubhöhe 1, Dampfstufen hoch, 10 Minuten backen. Dann auf 200° C herunterschalten und in 20-25 min. fertig backen. Herausnehmen und auf einen Küchengitter auskühlen lassen. Für Espressobutter die Butter schaumig rühren, alle weiteren Zutaten unterrühren und mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken.

OFENGEMÜSE MIT ESTRAGON-DIPP

Ca. 600 g gemischtes Gemüse (Karotten, Petersilienwurzel, Pastinake, Kürbis, Rote Bete, Knollensellerie) 2 Schalotten, 150 g kleine Kartoffeln mit Schale, 100 g kleine Champignons, 1 kleine Zitrone, je 1 Zweig Rosmarin mit Thymian, 2 junge Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle. ESTRAGON-DIPP: 400 g saure Sahne (10% Fett i. Tr.) 4-5 Zweige Estragon, Kräutersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle Das Gemüse schälen und alles in etwa gleich große Stücke schneiden, den Kürbis etwas größer lassen, da er schneller gar ist. Falls Hokkiado Kürbis verwendet wird, muss dieser nicht geschält, sondern nur in Spalten geschnitten werden. Die Schalotten schälen und in Achtel schneiden, die Kartoffeln waschen und je nach Größe halbieren oder ganz lassen. Die Champignons mit einem Pinsel reinigen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und mit der Schale in feine Scheiben schneiden. Das zerkleinerte Gemüse in eine große Schüssel geben. Die Blättchen vom Rosmarin- und Thymianzweig darüberzupfen. Die Knoblauchzehen schälen, klein schneiden und zusammen mit dem Olivenöl zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das gewürzte Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Auf Einschubhöhe 1, bei 200° C Circo Therm Heißluft, Dampfintensität hoch, 25 Minuten garen, weitere 10 Minuten ohne Dampf fertig garen. Falls einige Gemüsestücke nicht ganz gar sind, das Gemüse im ausgeschaltetem Ofen kurz nachgaren lassen. In der Zwischenzeit den Dipp zubereiten. Dazu die saure Sahne mit den gehackten Estragonblättchen, dem Kräutersalz und schwarzen Pfeffer verrühren und zum Gemüse reichen.

HÄHNCHEN MIT ÄPFELN UND INGWER-ORANGEN-SAUCE

Zutaten: 1/2 Bund Thymian, 1 EL Weißweinessig, 1 EL Quittengelee, 4 Hänchenbrustfilets, Salz, Pfeffer, 2 EL neutrales Öl, 2 säuerliche Apfel, geschält, entkernt und in Spalten geschnitten, 3 Bund Frühlingszwiebeln, in 5 cm lange Stücke geschnitten,1/2 Bund Thai-Basilikum. Zutaten Sauce: 50g eingelegter Ingwer, 1 TL rosa Pfeffer, 3 EL kalte Butterwürfel, 3 Bio-Orangen, etwas Honig, Salz und Pfeffer. Für die Sauce den Ingwer abtropfen lassen und fein hacken. Rosa Pfeffer fein mörsern. Ingwer mit etwas Butter in der Pfanne schmelzen. Schale von 2 Orangen abreiben und zugeben. Die beiden Orangen auspressen und den Saft ebenfalls zugeben. Die Sauce 10 min. köcheln lassen und mit etwas Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die verbleibende Orange filetieren und zum Anrichten für jeden Teller beiseite legen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Thymianblätter mit Essig, Quittengelee und 80 ml Wasser zu einem Sud verkochen. Gewaschene Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten kurz im Öl anbraten. In den gelochten Gareinsatz geben und bei 90 Grad, Dampfgarstufe, 9 Min. garen. Nach 2 Minuten den Sud in einen ungelochten Gareinsatz gießen. Äpfel und Frühlingszwiebeln zugeben und mit garen. Basilikum waschen und die Blätter abzupfen. Zwiebeln und Äpfel mit den Basilikumblättern vermischen, auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Hänchenbrust schräg aufschneiden und darauflegen. Sauce rundherum angießen, das Gericht mit 2-3 Orangenfilets und einigen Basilikumblättern garniert servieren.

MINZE TOMATEN BULGUR SALAT

Zutaten: 150g Bulgur (Weizengrütze, türkischer Lebensmittelladen), 450 g aromatische Tomaten, 1 Gemüsezwiebel,1 Bund glatte Petersilie, 2 EL frische Pfefferminze, Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 5 EL Olivenöl, Salz/schwarzer Pfeffer aus der Mühle, einige Minzeblättchen zur Dekoration Zubereitung: *Bulgur auf einen ungelochten Garbehälter legen. Bei 100 Grad Dampfgarstufe, 4 Minuten garen. *Tomaten und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Petersilie und Pfefferminze fein hacken und mit dem gedämpften Bulgur mischen. *Zitronensaft und etwas Zitronenschalenabrieb, Öl, Salz und Pfeffer dazugeben und vorsichtig unterheben. *Salat mit Minzeblättchen dekoriert servieren.

GÄNSEBRATEN MIT GRIESSCHNITTE

Zutaten: 1 Gans, 3,5 - 5 kg Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle Füllung: 1 handvoll Rosinen in grünem Tee eingelegt, 2 handvoll Maronen grob gehackt, 2 Kumquats, halbiert* GRIESSCHNITTE: 1/2l Milch, 90g Hartweizengrieß, 125 g Butter, Parmesan, 6 Eier, Salz/Pfeffer Zubereitung:* Die Ganz ausnehmen und geputzt zurecht legen. Die Ganz über Nacht in Salzwasser einlegen(auf 1l Wasser 50 g Salz). Am nächsten Tag trocken tupfen und im Inneren pfeffern. Für die Füllung die Zutaten mischen, in die Ganz stopfen und zunähen. Die Gans auf die Brust in einen Bräter legen und mit Gemüsebrühe aufgießen (2 cm). Im Backofen bei 180 Grad, 60 Min pro Kilo garen. Die letzten 15 Min. bei 220 Grad Oberhitze auf der unteren Schiene auf dem Rücken knusprig schmoren. Für die Grießschnitte die Milch zum Kochen bringen, dann Hartweizengrieß einrühren, vom Herd nehmen und die Butter, Salz, Pfeffer und 2 EL Parmesan einrühren. Nun die 6 Eier trennen, Dotter unterheben, Schnee schlagen und unter die erkaltete Masse heben. Masse in eine Form füllen, mit Butter und Brösel bestreuen und bei 180 Grad 30 Minuten backen. Anschließend in eckige Schnitten schneiden.

ROTE-BETE SUPPE MIT WASABI UND EIERSTICHRAUTEN

Zutaten Suppe*: 600g Rote Bete, 200g mehlig kochende Kartoffeln, abgeriebene Schale und Saft von 1 Limette, Meersalz/schwarzer Pfeffer, 1l Gemüsebrühe, 1TL Palmzucker ( gibts im Reformhaus), 200 g Sahne, 3TL Wasabipaste, 1 TL Dijonsenf, 2 EL fein geschnittener Schnittlauch.*Zutaten Eierstichrauten: 2 Eier verquirlt, 60g Sahne, Meersalz/Muskatnuss, 2 EL fein geschnittene frische Kräuter. ZUBEREITUNG: Rote Bete putzen, schälen, abspülen, abtropfen lassen und grob würfeln (evtl. mit Einmalhandschuhe). Kartoffeln schälen, ebenfalls grob würfeln und mit der roten Bete in den gelochten Garbehälter geben. Mit Limettenschalenabrieb, Salz und Pfeffer würzen und bei 100°C Dampfgarstufe, ca. 20 Min. garen, anschließend alles fein pürieren. Brühe zum Kochen bringen und das Püree einrühren. Palmzucker, Sahne, 1EL Limettensaft, Wasabipaste und Senf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe durch ein Sieb streichen. Für den Eierstich alle Zutaten gut verrühren. Kleinen ungelochten Garbehälter mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Bei 85°C, Dampfgarstufen, ca. 10 Minuten garen und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Eierstich in Rauten schneiden und in die Suppe einlegen. Suppe mit fein geschnittenem Schnittlauch garniert servieren.

CANNELLONI MIT FRISCHKÄSE UND MOZZARELLA

Zutaten: 250g Mozzarella, 100g gekochter Schinken, 250g Kräuterfrischkäse, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, 80 g Butter, 1 Zwiebel, 1 Dose geschälte Tomaten, 1 Bund Basilikum, 1 Packung Cannellonihüllen, 2 EL Olivenöl, 75 g geriebener Emmentaler Den Mozzarella und den Schinken in feine Würfel schneiden. Den Kräuterfrischkäse mit den Eiern verrühren. Den Mozzarella und den Schinken unterheben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Butter erhitzen und die gehackte Zwiebel darin anschitzen. Die Tomaten abtropfen lassen, in Würfel schneiden zur Zwiebel geben und kurz mit schwitzen. Das Basilikum fein schneiden und unter die Tomaten heben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cannellonihüllen im Salzwasser mit dem Olivenöl bissfest garen, herausnehmen, abtropfen lassen und mit der Frischkäsemasse füllen. Die Cannelloni in eine Form einsetzen, mit den Tomaten überziehen und mit dem Emmentaler bestreuen. Im auf 180-200° vorgeheizten Backofen in 20 Minuten backen, herausnehmen, anrichten, ausgarnieren und servieren.

VENEZIANISCHE GARNELENNUDELN:

Zutaten: 12 große, geschälte Garnelenschwänze, 1/2 Tasse Honig, 2 El Tomatenmark, 4 EL Essig,1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Zwiebeln, 1-2 EL Butter oder Margarine, 2 Tassen Paprikawürfel (rot, gelb, grün) 600 g bissfest gegarte Bandnudeln, 2 Becher Sahne, 1 EL gerebelter Oregano. Zubereitung: Die Garnelen unter fließendem Wasser abwaschen, trockentupfen und in eine Schüssel legen. Den Honig mit dem Tomatenmark, dem Essig und der mit Salz zerriebenen Knoblauchzehe verrühren, salzen und leicht pfeffern. Über die Garnelen gießen und 1 Stunde marinieren, anschließend die Garnelen unter dem Grill oder in einer Pfanne garen. Die Zwiebeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in der erhitzten Butter oder Margarine glasig schwitzen. Die Paprikawürfel dazugeben und mitschwitzen. Die Bandnudeln mit der Sahne dazugeben, Erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken, kurz einreduzieren lassen, anrichten, die Garnelenschwänze darauf legen und servieren.

APFELPIZZA ( auch für den Dampfgarer)

Zutaten: 150g Weizenmehl, 10g Trockenhefe, Prise Zucker,1/8l lauwarmes Wasser, Salz, 1 EL Weinbrand, Fett zum Ausfetten, 1-2 EL Olivenöl,100 g durchwachsener, geräucherter Speck, 1 Knoblauchzehe, 2 Zwiebeln, 1 kleine Dose geschälte Tomaten, 1 TL Oregano, 1 TL Basilikum, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 250 g magerer, gekochter Schinken, 2 Tomaten, 4 säuerliche Äpfel, Saft von 1 Zitrone, 200g ger. Provolonekäse, 1 Bund Schnittlauch Zubereitung: Das Weizenmehl mit Hefe, Zucker, Wasser, Salz und Weinbrand in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen. Den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kräftig durchkneten, in 4 Teile teilen, ausrollen und in 4 ausgefettete Pizzaformen geben.( Es geht auch ohne Pizzaformen) Für die Sauce das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Speck, die geschälte Knoblauchzehe und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden, ins Öl geben und glasig schwitzen. Die Tomaten abtropfen lassen, in Würfel schneiden, dazugeben und zum Kochen bringen. Mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer abrunden. Den Schinken in Streifen schneiden, die Tomaten putzen und in Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Schinken, Tomaten, Äpfel und die Tomatensauce dekorativ auf den Pizzaböden verteilen und mit dem geriebenen Provolonekäse bestreuen. Die Pizza im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen. Herausnehmen, anrichten und mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

LACHS MIT BABY-FRÜHKARTOFFELN UND ERBSEN

Zutaten: 4 Lachsfilets (je 200g), 1 Karotte, 4 Frühlingszwiebeln, 2,5 cm Ingwerwurzel, Salz, Pfeffer schwarz. Soße: 5ml Honig,10ml Sesamöl, 15 ml Sojasoße, 30 ml Weißwein - für 4 Personen Zubereitung: Babykartoffel in eine gelochte Garschale legen. In die vierte Schiene des Dampfgarers schieben. Den großen Behälter auf der untersten Schiene einschieben und etwa 30 Min. bei 100° garen. Karotte und Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Zutaten für die Soße vermengen. Soße zum Gemüse geben und gut vermischen. Fische würzen und in eine gelochte Garschale legen. Gemüse auf dem Fisch verteilen. Wenn die ersten 10 Min Garzeit der Kartoffeln vorüber sind, Ofentüre öffnen, Fisch auf der dritten Schiene in den Dampfgarer schieben und ca. 20 Min. lang garen. Erbsen in eine kleine ungelochte Garschale geben. Nach 5 min. die Erbsen in den Dampfgarer geben und zusammen mit dem Fisch und den Kartoffeln etwa 15 Min. lang garen. Gesamtgardauer: 30 Min.

HEIDELBEER-VANILLEPUDDINGMUFFINS:

Zutaten: 250g Mehl, 1 Pck. Vanille-Puddingpulver, 2 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 200g Heidelbeeren, frisch o. TK, 1 Ei, 120g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 80ml Öl, 250g Natur- oder Vanillejogurt, 4 EL Vanillepudding Fertigprodukt Zubereitung: Mehl, Puddingpulver, Backpulver, Natron und die abgetropften Heidelbeeren sorgfältig vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei ein wenig verquirlen. Dann Zucker, Vanillezucker, Öl und Jogurt hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung zugeben und vorsichtig unterheben. Nur so lange rühren bis die trockenen Zutaten feucht sind. Die Hälfte des Teiges in die Blechvertiefungen füllen. Je 1 TL Vanillepudding auf den Teig geben. Den restlichten Teig gleichmäßig verteilen. Die Muffins 20 bis 25 Min. backen bei 180 Grad, dann 10 Min. im Blech ruhen lassen. Aus den Förmchen nehmen, nach Belieben warm servieren.

SEETEUFEL IM SPECKMANTEL

Zutaten für 4 Personen: 4 Seeteufelfilets, je etwa 175g, 8 dünne Scheiben Pancetta, Öl, Pfeffer, 2 EL grob gehackte frische glatte Petersilie. Für das Dressing: 3 EL Pinienkerne, 3 EL eingelegte Kapern, 4 EL Olivenöl, 1 Zitrone Zubereitung: Fischfilets mit Pfeffer würzen. Jedes Filet mit 2 Speckscheiben umwickeln, auf Holzspieße stecken, so dass die Speckscheiben fixiert sind. Für das Dressing einen kleinen Topf mit schwerem Boden auf dem Herd erhitzen und Pinienkerne hinein geben. 1 bis 2 Minuten bei starker Hitze unter ständigem Rühren goldgelb rösten. In eine Schüssel umfüllen, beiseite stellen. Kapern mit Olivenöl und Zitronensaft in den Topf geben, ebenfalls beiseite stellen. Spieße mit Öl bestreichen, bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten grillen, dabei einmal wenden. Den Topf zurück auf den Herd stellen. Das Dressing behutsam erwärmen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und geröstete Pinienkerne einrühren. Spieße vorsichtig herausziehen und Fischfilets anrichten. Mit warmem Dressing übergießen.

GÄNSEBRATEN MIT GRIESSCHNITTE:

Zutaten: 1 Gans 3,5 – 5 Kg Salz/Pfeffer. Füllung: 1 handvoll Rosinen im grünen Tee eingelegt , 2 handvoll Maronen grob gehackt, 2 Kumquats halbiert. Griesschnitte: 1/2 l Milch, 90 g Hartweizengrieß, 125 g Butter, Parmesan, 6 Eier, Salz/Pfeffer. Zubereitung: Die Gans ausnehmen und geputzt zurecht legen. Die Gans über Nacht in Salzwasser einlegen (auf 1l Wasser 50g Salz). Am nächsten Tag trocken tupfen und im Inneren pfeffern. Für die Füllung die Zutaten gut mischen, in die Gans stopfen und zunähen. Die Gans auf die Brust in einem Bräter legen und mit Gemüsebrühe aufgießen (2 cm). Im Backofen bei 180° C 60 Minuten pro Kilo garen. Die letzten 15 Minuten bei 220°C Oberhitze auf der unteren Schiene auf dem Rücken knusprig schmoren. Für die Grießschnitte die Milch zum Kochen bringen, dann den Hartweizengrieß einrühren, vom Herd nehmen und die Butter, Salz, Pfeffer und 2 EL Parmesan einrühren. Nun die 6 Eier trennen, Dotter unterheben, Schnee schlagen und unter die erkaltete Masse heben. Masse in eine Form füllen, mit Butter und Brösel bestreuen und bei 180° C, 30 Minuten backen. Anschließend in eckige Schnitten schneiden.

SÜßE BLÄTTERTEIGRÖLLCHEN

Blätterteig ausrollen und mit süßem Aufstrich bestreichen. Danach wieder zu einer Schnecke zusammenrollen. Für ca. 15 min im Dampfbackofen auf 190°C, 80-100% Feuchtestufe backen. Dazu Vanilleeis und Sahne reichen.

MILCHREIS

Milchreis nach Kochanleitung mit Milch in einem geschlossenen Gareinsatz geben. Nach Belieben zuckern. Bei 100°C und 100% Feuchte je nach Angabe ca. 20 Minuten garen. Mit Zucker und Zimt servieren. Susi's Hefezopf Zutaten:500g Mehl, 1 TL Salz, 1/4-1/8 l Milch, Kaffeesahne, 20g Hefe,50-100g Butter,50-80g Zucker, 1-2 Eier, Zitronenschale, 200g Haselnüsse Zubereitung Dämpferl: Mehl in eine Schüssel sieben, in Mehlmitte eine Grube machen, Hefe zerbröseln, 1 TL Zucker, lauwarme Milch und etwas Mehl zum Teiglein verrühren und leicht mit Mehl bestäuben und gehen lassen. Zucker, Salz und geriebene Zitronenschale auf Mehlrand legen.Gegangener Vorteig mit etwas Mehl verrühren. Lauwarme Milch, Ei sowie die restlichen Zutaten und flüssige Butter verrühren bis sich der Teig von der Schüssel löst.Teig gehen lassen bis er doppelt so groß ist. Teig anschließend zu einem Rechteck ausrollen und Haselnüsse mit Zimt und Kaffeesahne zu einer leicht feuchten Masse anrühren. Masse auf den ausgerollten Teig verstreichen, der Länge nach aufrollen und in der Mitte durchschneiden. Beide Stränge zu einem Zopf formen und nochmal zugedeckt gehen lassen. Zopf bei 180° , 30 Min backen . Den Zopf mit Zitronenglasur bestreichen und auskühlen lassen.

OSTERHASIS SPIEGELEIERKUCHEN

Zutaten: 250 g Margarine, 250 g Zucker, 250 g Mehl, 5 Eier, ½ Pck. Backpulver, 1 Liter Milch, 2 Pck. Puddingpulver/ Vanillegeschmack, 3 Becher Schmand, 4 Becher Creme Fraiche, 3 Pck. Vanillezucker, 2 Dosen Aprikosenhälften, 2 Pck. Tortenguss. Zubereitung: Aprikosenhälften abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen. Aus Margarine, Zucker, Mehl, Eiern und Backpulver einen Rührteig zubereiten und bei 175-180° ca. 30 Minuten backen. Aus Vanillepudding und Milch nach Packungsaufschrift einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Schmand, Crème fraiche und Vanillezucker verrühren und unter den Pudding mischen. Creme auf den Boden geben und das Ganze noch einmal ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit den Aprikosenhälften mit der Wölbung nach oben belegen. Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, allerdings einen Teil des Wassers durch den Saft der Aprikosen ersetzen, und über den Kuchen geben. Kühl aufbewahren. Diesen Kuchen gibt es jedes Jahr bei uns zu Ostern und auch nach vielen Jahren ist es immer noch ein Renner.

SCHOKOLADEN-MANDELPUDDING CAKE

Zutaten: 5 Eiweiß, 3 EL Wasser, 70g Butter, 100g Zucker, 5 Eigelb, 100g gemahlene Mandeln, 50g Semmelbrösel, 100g dunkle Schokoladenraspel, 1 EL Kakao, Margarine für die Form Zubereitung: Eiweiß und Wasser mit dem Handrührgerät zu steifem Schnee schlagen. Anschließend Butter, Zucker und Eigelb sehr schaumig rühren. Mandeln, Semmelbrösel, geraspelte Schokolade und Kakao zu Eigelbmasse dazugeben und unterrühren. Steifen Eischnee unter die Masse heben. Den Teig in eine gut ausgefettete Glas-Kastenform 28 cm füllen, beim Einfüllen die Formt etwas auf die Arbeitsplatte klopfen und evtl. Blasen zu verteilen. Form mit Microwellenfolie abdecken. Folie ein paar mal einstechen. Einstellung: Direkt auf den Keramikboden stellen 600 Watt. Dauer 9 Minuten. Oder in eine Kastenform 100°, 35 min (oder in Tassen 20 min)

WEIZENBROT MIT KÖRNERN IM KOMPAKTBACKOFEN MIT MICROWELLE

Zutaten: 300g, Weizenmehl Typ 405, 200g Weizenvollkornmehl, je 50g Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, 50g grobe Haferflocken, 50g ganze Haselnüsse, 50g Kürbiskerne (grün) 1 gestr. EL Salz, 1 gehäufter EL Brotgewürzmischung, 1/2 l lauwarmes Wasser (ca. 35°C) 1 Würfel frische Hefe Zubereitung: Die trockenen Zutaten in die Rührschüssel geben und vermischen. Die Hefe in 1/2 l LAUwarmen Wasser auflösen und zu den trockenen Zutaten geben. Alles zu einem Teig verkneten. Teig in der Schüssel gehen lassen. In eine gefettete Kastenform (30 cm ) füllen, noch mal gehen lassen. Einstellung: Rost auf Einschubhöhe 1, Vorheizen Ober-/Unterhitze auf 300°C- 1. Ober-/Unterhitze 300°C- Dauer 10 Min. 2. Ober-/Unterhitze 170° -Dauer 25 Min.

ZITRONENGRASSUPPE

300g Zitronengras. 1,2l Gemüse- oder Geflügenbrühe, 200g Mango-Chutney aus dem Glas, 3 gepresste Knoblauchzehen, 1 EL Zucker, 1 MSP. Kurkuma, 1 TL Curry, 1 TL Ingwer gerieben, Zitronensaft, 250g Sahne, 2 TL Mondamin, Salz, Pfeffer, 100 kalte Butter Zubereitung: Das Zitronengras der Länge nach halbieren und in Streifen schneiden. Die Brühe erhitzen, das Zitronengras zugeben, einmal aufkochen lassen und 24 h ziehen lassen. Den kalten Fond durch ein feines Sieb passieren. Mango-Chutney sowie alle Gewürze und Sahne zugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit Mondamin leicht abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalte Butter in Stücken einrühren und mit dem Stabmixer aufschäumen. Köstlich, köstlich, köstlich...

HEFEZOPF

500g Mehl 405, 1 Päckchen Trockenhefe, 100g Zucker, Salz und etwas Zitrone, 100g Butter, 2 Eier, 125ml Milch, 1 Eßlöffel Amaretto, 1 Eigelb und 2 Eßlöffel Milch zum verstreichen. Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig erstellen, und 20-30 Minuten gehen lassen. Den Teig in drei gleich große Stücke teilen. Aus jedem Teil eine Rolle formen und auf dem ausgelegten Blech einen lockeren Zopf legen. Nochmal mindestens 20 min. gehen lassen. Der Teig sollte prall aufgegangen sein und sich um das Doppelte vergrößert haben. Das Eigelb mit der Milch verquirlen. Den Zopf damit gleichmäßig bestreichen und wie angegeben backen. Universal-Plus Backofen: Hydrobacken 180° C. , Einschubhöhe 2, 25-35 min. Dampfgarbackofen: Heißluft und Dämpfen 150-160° C., Einschubhöhe 2, 25-35 min.

BIRNEN IN ROTWEIN

150 ml Rotwein, 80 g brauner Zucker, 2 EL Brombeer- oder Kirschmarmelade, 4 mittelgroße Birnen, ca. 550 g, 1/2 TL Zimt, geriebene Schale einer unbehandelten Orange Zubereitung: Rotwein, Zucker, Marmelade, Zimt und Orangenschale in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker und die Marmelade aufgelöst haben. Birnen schälen, längs halbieren und das Kerngehäuse mit einem Melonenausstecher oder einem Messer entfernen. Früchte in ungelochter Gastronormschale verteilen, die Rotweinmischung sofort darübergießen und die Birnenhälften darin vorsichtig wenden. Jetzt ca. 20 Minuten dampfgaren, bis die Birnen weich sind, aber noch nicht auseinanderfallen. Die Birnen herausnehmen und auf Tellern anrichten. Die Rotweinmischung in einem Topf auf kleiner Hitze einkochen. Die Birnen mit der Rotweinsoße begießen und warm servieren. So stellen Sie Ihren Dampfbackofen von Siemens ein: 100 °C Dampfgaren, ungelochte Gastronormschale auf 2. Einschubhöhe, Dampfgarzeit ca. 20 Minuten

Viel Spaß beim Kochen und natürlich beim Essen....

 

Wir freuen uns auf Sie!

BESUCHEN SIE UNS

Allgäuer Küchenwelt GmbH & Co. KG
Kirchenweg 1
87471 Durach-Ortsmitte

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr: 9.30 Uhr - 18.00 Uhr
Sa: 9.30 Uhr - 14.00 Uhr
Außerhalb den Öffnungszeiten nach terminlichen Vereinbarungen.

KONTAKTMÖGLICHKEIT

Telefon: 0831 - 580 974 00
Email: info@allgaeuer-kuechenwelt.de

RECHTLICHES